Lehrstuhl für Strategie, Innovation und Kooperation

Das Reinhard-Mohn-Institut für Unternehmensführung (Universität Witten/Herdecke) im Rahmen eines Workshops zum ‚Management der digitalen Transformation‘ zu Gast am Fachgebiet für Strategie, Innovation und Kooperation

Am 12.06. und 13.06. begrüßte Herr Professor Müller-Seitz das Reinhard-Mohn-Institut (RMI) für Unternehmensführung der Universität Witten/Herdecke unter Leitung von Professor Möllering zu Gast an seinem Lehrstuhl. Den Workshop startete ein Vortrag von Prof. Dr. Dr. h.c. Alfred Kieser, der seine Sichtweise zum evidenzbasierten Management süffisant darlegte. Dem schloss sich ein Impulsvortrag von Herrn Professor Ortmann an, in welchem er äußerst kritisch auf die aus einer fortschreitenden Algorithmisierung resultierenden rechtlichen Herausforderungen einging. Er leitete seine Ausführungen in eine offene Diskussion über, die sich sowohl um die Möglichkeiten einer Regulierung als auch die generellen gesellschaftlichen Herausforderungen durch Algorithmen drehte. Vor dem Abendessen und informellen Austausch kam es noch zu einer thematisch passenden Führung durch die Smart Factory.

Der zweite Tag stand ganz im Zeichen des Austausches zu aktuellen Forschungsvorhaben und Dissertationsprojekten verschiedenster theoretischer Strömungen sowie konzeptioneller und empirischer Zugänge. Insgesamt stellten acht Doktoranden und Post-Docs aktuelle Projekte oder Vorhaben vor, um in anschließender Diskussion Fragen zu beantworten und durch Impulse aus den breit aufgestellten Teilnehmern ihre Vorhaben zu verfeinern und andere Perspektiven einzunehmen. Durch die angeregten Diskussionen konnten nicht nur die Vortragenden einige Anregungen für die eigenen Vorhaben mitnehmen.
Das Team des Lehrstuhls für Strategie, Innovation und Kooperation blickt auf eine sehr gelungene Veranstaltung in konstruktiver und freundschaftlich-kollegialer Atmosphäre zurück, bei der auch der Spaß nicht zu kurz kam. Wir freuen uns, dieses Format weiter fortzuführen und unsererseits der Einladung an das RMI in absehbarer Zeit folgen zu dürfen.

Zum Seitenanfang