Lehrstuhl für Strategie, Innovation und Kooperation

Dr. Markus Kowalski erhält den Carl-Goerdeler-Preis 2019

Wir gratulieren Dr. Markus Kowalski zur Auszeichnung mit dem renommierten Carl-Goerdeler-Preis 2019. Dieser kommunalwissenschaftliche und kommunalpolitische Preis der Carl und Anneliese Goerdeler-Stiftung wird jährlich für hervorragende Dissertationen auf dem Gebiet der Kommunalwissenschaft und der Kommunalpolitik verliehen. Die Arbeit von Herrn Dr. Kowalski mit dem Titel „Management von Open-Innovation-Netzwerken“ hat dabei die Jury unter dem Vorsitz von Prof. Dr. Gerhard Hammerschmid (Hertie School of Governance, Berlin), vollumfänglich überzeugt. Die Arbeit leistet dabei einen fundierten Beitrag zur betriebswirtschaftlichen Innovations- und Netzwerkforschung, welche im Zuge der in den letzten Jahrzehnten in den Kommunen einkehrenden Verwaltungsmodernisierung im Kontext interkommunaler Netzwerke stetig an Bedeutung gewinnt. Hierbei kann als Ergebnis festgehalten werden, dass durch kooperative Steuerungsmechanismen (‚Impartial Organization‘) das Bewusstsein für die Bedeutung der kommunalen Ebene und der bürgerschaftlichen Partizipation in der heutigen Gesellschaft gestärkt werden kann und die Kommune zukünftig eine zentrale Rolle im Rahmen von urbanen Innovationsnetzwerken spielen wird. Die Preisverleihung wird im Rahmen eines Festaktes und eines Kolloquiums am 04. Februar 2019 in Leipzig stattfinden.

Zum Seitenanfang