Lehrstuhl für Strategie, Innovation und Kooperation

Interdisziplinärer Austausch auf JSPS Symposium zum Thema „Knowledge Transfer Across Borders: Integrative Approaches“

Die Japanese Society for the Promotion of Science (JSPS) lud unter Leitung von Prof. Dr. Fabian Jintae Froese, Prof. Dr. Fabian Froese und Prof. Dr. Katja Triplett (beide Universität Göttingen) sowie Prof. Dr. Yuriko Yamanaka (National Museum of Ethnology, Osaka) zu einem interdisziplinären Austausch zum Thema Wissenstransfer vom 14.-16. Januar 2015 ein. Prof. Dr. Gordon Müller-Seitz durfte zum interorganisationalen Wissenstransfer vortragen. Das Besondere an diesem Symposium war die konsequent interdisziplinäre Ausrichtung, bei der u.a. der Wissenstransfer von Prof. Dr. Atsushi Iriki (Riken Brain Science Center, Japan) aus evolutionsbiologischer Perspektive, von Prof. Dr. Hiroshi Nawata (Akita University, Japan) mit Blick auf die Zukunftsfähigkeit der Menschheit und von Prof. Dr. Taku Iida (Dept. of Anthropology, National Museum of Ethnology, Japan) hinsichtlich des Themas „Communicative Aspect of Bodily Knowledge: Malagasy Fishers’ Innovation in Gears and Techniques“ erörtert wurde.

Zum Seitenanfang